Traumland

Ihre Arme bunt gescheckt
Rot, grün, gelb und blaue Flecken
Jeder sieht bei ihrem Recken
Den Leib, von Narben bedeckt.
Erschrocken heben sich die Augen
Um in ihr Gesicht zu gucken
Bemerken so ihr rasches Ducken
Und wollen doch das Lachen glauben.
Die Treppe wirds gewesen sein
Oder eine ihrer Türen
man wagt es nicht, sie zu berühren
Und weicht zurück vor ihrer Pein.
Nein ich wurde nicht geschlagen
Ich habe keinen Grund zu klagen.

27.2.2008

Ein Gedanke zu „Traumland

  1. Träger des Lichts

    Sehr eindrucksvoll. Ein schwieriges Thema haben Sie sensibel, aber facettenreich umgesetzt. Besonders fasziniert mich, wie der Leser zur Identifikation gezwungen wird. Er darf zurückhaltend beobachten, wie auch die Gesellschaft, bis er in V13 und V14 selbst zur Opferstimme wird.
    Ich habe mir erlaubt, Ihnen ein Stöckchen zuzuwerfen und würde mich freuen, wenn Sie es aufnähmen.
    Mit besten Grüßen,
    der Lichtträger

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.