Am guten Geschmack vorbei – ZDF & Fans

Ich tu mir schwer zu dem Thema was zu schreiben. Weil ich denke das ist alles schon so über… Tausendmal gehört, so oft diskutiert und gestritten und kein Lernerfolg. Und ich seh mich als Feministin ohne Lehrauftrag. Kein Bock drauf. Also gibts auch hier mehr ein Auskotzen. Damits nicht in meinem Kopf bleibt. Einige Blogeinträge zur sexuellen Belästigung bei NeoParadise vom ZDF hat die Mädchenmannschaft zusammengestellt. (Wenn ihr den Kontext gerade sucht)

Das ZDF hat eine “Entschuldigung” bei Facebook gepostet. Ebenso dabei wie auch
bei dem meisten Kommentaren möchte ich gleich laut werden und sagen: DARUM GEHT ES DOCH GAR NICHT! Auf Dauerrepeat. Immer immer wieder.
Verharmlosung, rape culture und Ekelpakete.
Hier eine Zusammenstellung einige der “schönsten” FAIL!-Kommentare, nur in Ansätzen auseinandergenommen – das meiste ist zu offensichtlich.

Zu erst die “Entschuldigung”:

Was Belästigung mit gutem Geschmack zu tun haben mag… Und prima auch: wegen den zahlreichen Protesten. So wie: Eigentlich sehen wir das gar nicht so, aber wir müssen uns jetzt ja dazu verhalten – also verhalten wir uns scheiße.

Ich lache auch. Total. Super witzig die Geschichte. Und wieso meinen eigentlich immer wieder Menschen, dass etwas weniger scheiße ist nur weil anderswo auch scheiße passiert?

Ohja, das war wirklich einer meiner Liebsten. Wo auch immer der Begriff Kunst herkommt. Und Freiheit. Liegt an der allgemein großen Freiheit von Frauen was sexuelle Belästigung angeht.
Oh.
Sorry.
Bin ich etwa gerade humorlos?
Das tut mir aber Leid.
Künstlerische Freiheit.

Ah, die Relativierung. Wird auch Zeit. Ist ja nix passiert. Ich frag mich immer, was ich gerne so tun würde wenn jemand sagt: Ist ja nix passiert. Gibt so wenig angemessene Reaktionen. Und die am nächsten dran haben alle so viel mit körperlicher Gewalt zu tun. Gibt es nicht was weniger anstrengendes?
Und die Bildzeitung taucht auf. Herzlich willkommen gemeinsamer Feind. Ab jetzt ist es ganz einfach. Wer sonst noch was schreibt ist eh egal. Und diese Blogerinnen, wer soll das schon sein. Die Bild ist dagegen. Also bin ich dafür! Einfache Weltbilder haben was für sich.

Auch ein Klassiker. Einfach nochmal niveaulos-niedrig drunter setzen. Prima zum abgrenzen für die wohlwollenden (“so etwas würde ich ja nicht sagen” Sexist_innen. Ansonsten mehr so ein *gähn*-Kommentar. Aber eben als Klassiker hier ausgeführt.
Und nun, darf wirklich nie fehlen, der “Jetzt ist aber mal gut”-Kommentar:

Mit den Standartbegriffen wie “dramatisieren” und “aufbauschen”. Fehlen nur noch “hysterisch” und “aggressiv”.
Ja, was soll denn das bringen? Gab doch eine Entschuldigung…
Bla!

Wie viel diese Entschuldigung wert ist, zeigen ja die Kommentare. Nichts verstanden, nichts gelernt. Es geht nicht um künstlerische Freiheit, einen peinlichen Vorfall, einen dummen Ausrutscher, einen Bildkommenar oder darum wie “doll” die Berührung war.

Und heute als Spezial-Service die Erklärung, tatataa: rape culture.
#businessasusual

Ein Gedanke zu „Am guten Geschmack vorbei – ZDF & Fans

Schreibe einen Kommentar zu gutscheine zum ausdrucken Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.